VIENNA FASHION WEEK DAY 5

Karl Michael

VIENNA FASHION WEEK DAY 5

Es war ein Samstag, an dem Rekorde gebrochen wurden. Das Show-Zelt der MQ VIENNA FASHION WEEK war bis auf den letzten Sitzplatz ausverkauft. Verantwortlich dafür war das Wiener Lifestyle-Label TrueYou, die neben ihrer Mode auch mit einer Rap-Performance beim Publikum punkteten.

Die Modeschule Herbststrasse zeigte durchdachte, teils futuristisch anmutende Abschlussarbeiten der AbsolventInnen. Bei LIELISTK präsentierte die Linzer Designerin Melissa Gigl zeitlose Frauenmode mit detaillierter Ausführung. A-LINE zeichnete das Bild einer Frau, die jede Facette ihres Daseins mit kreativer Kleidung zelebriert. Dabei zu erkennen: Einflüsse von Klimt, Hundertwasser oder Gaudí. Ebenfalls von der bildeten Kunst inspirieren ließ man sich bei Maison Chouchou. Designerin Alexandra verbreitete mit ihren Stücken eine bunte, lebendige Stimmung. VIS A VIS zeigte edle und urbane Kleidung, abgerundet durch außergewöhnlichen Schmuck von Rosa Marlene. Bei GIAMMETTI VIENNA tanzten Ballerinas über den Laufsteg und präsentierten edle Bademode. GRUNGE DISCO brachte einen wieder in die Welt des lässigen Urban Styles und leitete fließend zu TrueYou über, die mit individuellem Streetstyle und Rapmusik punkteten. Graphische Drucke bei Lenka Sršňová entführten wieder in die Welt der bildeten Kunst. Beim ungarischen Label ARTISTA waren als Details gedruckte Grafiken zu finden. Anelia Peschev thematisierte mit einfallsreichen Kreationen das Abdriften zwischen echten und fantasievollen Welten. Bei Chic by Vali Cioban ging es um die Art, sein Ich und seine Stimmung durch Mode auszudrücken, was in märchenhaften Outfits deutlich zur Geltung kam. Liliya Semenova kombinierte minimalistische Formen mit unterschiedlichen Farben und Oberflächentexturen, gab den Kleidungsstücken eine dreidimensionale Form. Durchdachte Schnitte bei ROEE, ausgefallen und alltagstauglich. Karl Michael setzte mit seiner diesjährige Kollektion „DiSCO3000“ das Augenmerk auf Protest, Menschlichkeit und Selbstausdruck.

  • Vienna Fashion Week
    Modeschule Herbststrasse © Christoph Jelinek
PREV

Reinvent yourself with TrueYou

NEXT

LYVEM: Schlichtheit trifft Style

WRITTEN BY:

Journalism & New Media Student I Editor I Vienna I Fashion & Culture Enthusiast

Sorry, the comment form is closed at this time.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close