Valéria Kršiaková: Religion und Ukulele

Valéria Kršiaková: Religion und Ukulele

Valéria Kršiaková präsentierte bei der MQ VIENNA FASHION WEEK.19 slowakische Kunst verbunden mit einer religiösen Kollektion. Diese soll den religiösen Glauben und die Gleichberechtigung ehren. Präsentiert wurde die Show von Atelier 71 und der +421 Foundation.

Religiöse Symbole, Ukulelenklänge und Handwerkskunst – die slowakische Designerin Valéria Kršiaková versucht stets aus einem bloßen Gewand ein Kunstwerk zu kreieren, was ihr sichtlich gelang – ihre Kollektion wurde nach der Präsentation mit einem Award ausgezeichnet. Als kleiner Übergang zur Show ihrer Kollegin Monika Laceková betraten zwei Ukulelespielerinnen die Bühne. Laceková ist Gründerin des Atelier 71, welches sich auf handgefertigte Designs fokussiert und sich an zahlreichen Projekten zur Wiederherstellung und Erhaltung der echten Handwerkskunst beteiligt. Monika Laceková präsentierte elegante Kleidung mit verspielten Elementen wie Blumenmuster und Samt.

Valéria Kršiaková

© Lisa Schamari

Valéria Kršiaková

© Lisa Schamari

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Valéria Kršiaková

© Elizaveta Podogornaia

Titelbild: © Elizaveta Podogornaia

PREV

Neon Chérie: Ein bisschen mehr Neon im Leben

NEXT

Modeschule Herbstrasse: Mode im Diskurs

WRITTEN BY:

Sorry, the comment form is closed at this time.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close