Ganz nach dem Motto „the futur is something you create“ führte TrueYou dem Publikum vor Augen, dass der Einfluss künstlicher Intelligenz in unseren Händen liegt. Am 16. September 2023 präsentierte das Fashion- und Lifestyle-Label seine neue Kollektion auf der MQ VIENNA FASHION WEEK.23. Das war ihre neunte Fashion Show, und ihre vorletzte, denn es sei der „Anfang vom Ende – einerseits von unserer Show auf der Fashion Week, aber andererseits vielleicht auch das, wo die Welt hingeht“, erzählte Ilja Jay Lawal, einer der TrueYou-Gründer, im Interview. Das habe als Inspiration für die neue Kollektion gedient.

Das Licht erlosch, das Geflüster verstummte, der Film begann. Wie im Kino. Die Atmosphäre im Zuschauersaal war angespannt, vor Vorfreude auf die TrueYou-Show, und gleichzeitig bedrückt. Die Aufnahmen handelten von technischen Geräten und einer Frau, allein, in einem Haus, in den Bergen; Es schien dunkel und kalt. Die Stimmung war trostlos. Die Aufnahmen handelten von unserer Zukunft. Eine Zukunft, die durch die künstliche Intelligenz geprägt ist, die wiederum so eingesetzt wird, dass sie das menschliche Leben reduziert.

Mit den Worten „wir haben etwas gesehen, was du noch nicht gesehen hast: den Anfang des Endes“ betrat das erste Model selbstbewusst den Catwalk und eröffnete die Show. Die diesjährige Kollektion von TrueYou vereint wieder unterschiedliche Materialien, wie Seide, beschichtete, glänzende Stoffe, Softdaunen oder Cotton. Es sind vor allem die Details, die den Pieces einen futuristischen Touch verliehen. Fast alle Hosen waren mit vertikalen Zippverschlüssen oder seitlichen Taschen versehen und aus weiten, fließenden Stoffen geschnitten.

Diagonalen und Ecken verliehen dem abgerundeten Look, der durch die Oversize-Schnitte entstand, das gewisse Etwas. Die ausgefallenen Krägen, oft wattiert oder überdurchschnittlich hoch, sodass sie das Gesicht verdeckten, zogen im Zuschauerraum der MQVFW.23 alle Augen auf sich. Eine schwarze, voluminöse Stola aus glänzender Softdaune schmückte den Hals eines Models, das ein langärmeliges, durchsichtiges T-Shirt aus Seide trug. Die Farben waren hauptsächlich dunkel gehalten, abgesehen von einzelnen weiß-schwarzen oder silbernen Pieces. Ein knielanger, glänzend schwarzer Mantel mit einem silbern marmorierten Muster und eine dunkelsilberne Toga sorgten für enorme Begeisterung im Publikum. Während der gesamten Show konnte man immer wieder die Worte „the future is something you create“ wahrnehmen.

Schibrillenähnliche Brillen sowie Sonnenbrillen von FR!TZ Eyewear ergänzten die extravaganten Looks. Die Köpfe waren nicht nur von oversized Kapuzen bedeckt, sondern auch von Kappen mit der weißen Aufschrift „True“, die durch den vorne befestigten Tüll das Gesicht verbargen, und schwarze chinesische Hüte, an denen insgesamt vier knielange Seidenfäden befestigt waren. Eines der Highlights war der bauchfreie zinnfarbene Pullover, der mit weißer Farbe besprenkelt war und nahtlos in einen Imkerhut mit Schleier vor dem Gesicht überging.

Auch die neunte TrueYou-Fashion Show war von großem Erfolg gekrönt und, selbst wenn sie sich neu erfunden haben, ihren Wurzeln sind die Designer treu geblieben. Die ursprüngliche Inspirationsquelle des Labels sei nämlich Paris gewesen, die dortige Stimmung, die Menschen, die Architektur, aber vor allem der Vibe, den man in der Stadt verspüren kann. Bedeutet nun die letzte Fashion Show von TrueYou am 14. September 2024 gleichzeitig das Ende des einmaligen Labels? „Das haben wir bewusst offen gelassen[…] Wenn du etwas über Jahre hinweg immer wieder machst, dann kommt langsam der Punkt, wo du ein neues Kapitel aufschlagen möchtest“, äußerte sich Lawal im Interview. Ob dieses Kapitel TrueYou beinhaltet, werden wir wohl erst in einem Jahr erfahren.

© Dana Tolesh; Backstage

© Dana Tolesh; Backstage

© Thomas Lerch; Der futuristische Look der silbernen Toga wurde durch die extravagante Frisur des Models untermalt.
© Thomas Lerch; Die Brillen von FR!TZ Eyewear ergänzten sich perfekt mit der neuen Kollektion von TrueYou.
Die nach außen aufgeschlagene Mäntel verliehen den oversized Outfits den gewissen Wow-Effekt.
© Thomas Lerch; Eines der Highlights war der bauchfreie zinnfarbene Pullover, der mit weißer Farbe
besprenkelt war und nahtlos in einen Imkerhut mit Schleier vor dem Gesicht überging.
© Thomas Lerch; Wattierte Krägen, Hosen aus fließenden Materialien mit Zippverschlüssen verziert und
das TrueYou-Logo am Mantelrücken zogen sich dieses Jahr durch die gesamte Show.
© Thomas Lerch; Ein besonderes Highlight war der kurzärmelige, glänzend schwarze Mantel, verziert mit
einem silbern marmorierten Muster und dem Logo auf dem Rücken.

Close
Consent Management Platform von Real Cookie Banner