Sustainable Fashion – Guter Geschmack mit gutem Gewissen

MIJU CLOTHING MQ VIENNA FASHION WEEK

Sustainable Fashion – Guter Geschmack mit gutem Gewissen

„Ja klar finde ich nachhaltig produzierte Kleidung gut. Aber das ist halt nicht modisch.“
Jede Person, die sich für nachhaltigeren und bewussteren Konsum von Kleidung einsetzt hat diesen Satz wohl schon so oft gehört, dass man lange aufgegeben hat mitzuzählen.
Eine Reihe von Designer*innen der Vienna Fashion Week hat sich Nachhaltigkeit und Fairness auf die Fahnen geschrieben und zeigt, dass Sustainable Fashion lange keine widersprüchliche Nischenerscheinung mehr ist.

Cover photo: MIJU Clothing © Julia Steinkogler

 

JUAN CARLOS GORDILLO © Martin Rößler

JUAN CARLOS GORDILLO © Martin Rößler

Juan Carlos Gordillo fertigt seine Kollektion – nicht zuletzt wegen des Eingeschränkten Zugangs zu Materialien in seiner Heimat Guatemala – zu 100% aus ökologisch nachhaltigen Stoffen wie Leinen, Baumwolle und TENCEL™ sowie Recycling Materialien. Statt schnelllebigen Trends zu folgen, setzt er auf seinen kreativen Instinkt.

 

MIJU CLOTHING © Julia Steinkogler

MIJU CLOTHING © Julia Steinkogler

MIJU Clothing kreiert ungewöhnlich geschnittene Kleidungsstücke mit unisex Charakter, die immer wieder neu und anders kombiniert und getragen werden können. Die Designerin Julia Steinkogler achtet auf eine ökologisch saubere Produktion und Fairness für Mensch und Tier.

 

MUNZAA © Natchaya Songprasom by BAAN Studioroom

MUNZAA © Natchaya Songprasom by BAAN Studioroom

Auch Munzaa verwendet natürliche Materialien für ihre Designs. Für die Designerin Arnulak Suits Sapha aus Thailand ist das Zusammenspiel von lokalem Wissen und Handwerk mit modernem Design von großer Bedeutung. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, ein nachhaltiges Modegeschäft aufzubauen, das neben ökologischen auch ökonomische und soziale Aspekte einschließt und lokale Gesellschaften fördert.

 

PATRICIA VINCENT © Melanie Nedelko

PATRICIA VINCENT © Melanie Nedelko

Patricia Vincent verwendet Naturfasern und natürliche Farbtöne um authentische Schönheit zu enthüllen. Sie fertigt ihre Designs in Wien an und arbeitet nach dem „slow made“ Prinzip, statt im Strom von Fast Fashion mit zu schwimmen. Statt auf Massenprodukte setzt sie auf elegant wohltuende Unikate.

 

TORLAND © Robert Marcus Klump

TORLAND © Robert Marcus Klump

Das Jeanslabel TORLAND wurde erst 2017 in Wien gegründet und produziert ausschließlich in Europa. Der Schweizer Designer Sascha Hümbeli studierte unter anderem Umweltnaturwissenschaften und achtet darauf, nur nachhaltige Materialien wie Biobaumwolle oder Recyling Materialien zu verwenden. Neben Classic Chic setzt TORLAND auch auf funktionales Design, wie etwa „Smart Pockets“ für Mobiltelefone.

PREV

SCHULE – ein Ort des Lernens, ein Ort der Kreativität

NEXT

VIENNA FASHION FESTIVAL

WRITTEN BY:

Vienna Fashion Week at the MuseumsQuartier, the Highlight for Designers and Fashionistas.

Sorry, the comment form is closed at this time.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close