Städtische Wildnis bei Sabine Karner presented by Škoda

MQ VIENNA FASHION WEEK.18 Sabine Karner © Thomas Lerch

Städtische Wildnis bei Sabine Karner presented by Škoda

„Fashion verbindet“ war das Motto des Autoherstellers Škoda, dessen neuem Škoda Fabia Sabine Karner ein individuelles Design verlieh. Ganz nach diesem Leitspruch kombiniert die Designerin in ihrer aktuellen Kollektion ferne Wildnis mit geschmackvoller Abendmode. 

Ein eigens von Sabine Karner für die Herbst-Winter-Kollektion entwickelter Print zeigte eine wilde Landschaft in Tönen der Dämmerung. Sofort entstand eine Weite im Raum, ein Bild der fernen Wildnis, das auf Röcken, Kleidern und Blusen über den Laufsteg getragen wurde. Gleichzeitig klang die große Stadt an, unterstützt durch klassische Schnittführung, schimmernde Fransenkleider und High-Heels. Doch selbst Stücke, die auf den ersten Blick städtisch wirkten, hinterließen beim zweiten Hinschauen ein Gefühl der Ferne und Naturverbundenheit: Seidige Wasserfalltops, dämmerungsblaue Abendkleider oder Muster, die an die punktähnlichen Malereien der Aborigines erinnerten. Besonders fiel die geschickte Kombination von rot und blau auf, zwei Grundtöne, eher gegensätzlich wirkend, die in der Dämmerung vereint werden. Sabine Karner schaffte es, Naturstimmungen auf vielen Ebenen zu transportieren und dabei elegante, eventtaugliche Mode zu machen. Eine gelungene Umsetzung des Škoda-Mottos!

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Sabine Karner

© Thomas Lerch

Titelbild: Thomas Lerch

PREV

Passion by D: Facettenreich und feminin

NEXT

VIENNA FASHION WEEK DAY 4

WRITTEN BY:

Sorry, the comment form is closed at this time.