IMAATU: TWIN FLAME

IMAATU Fashionshow

IMAATU: TWIN FLAME

Bei der 13. MQ VIENNA FASHION WEEK ist Designerin Omatu mit ihrer Slow-Fashion-Marke IMAATU vertreten. In ihrer Show präsentiert sie ein breites Spektrum an Farben, Mustern und Stoffen. So ist vom bodenlangen Seidenkleid bis zum goldenen Crop-Top alles dabei, was das Modeherz begehrt.

Begleitet von kraftvoller R&B-Musik startet die Fashionshow mit floralen Sommerkleidern und Hosen kombiniert mit glänzenden Oberteilen. Auffallend oft zu sehen, sind am Beginn der Show die floralen Prints in Grün- und Orangetönen, die vor allem dieses Jahr ihr großes Revival in der Modewelt feiern.

Trotz eher frischer Temperaturen vor dem Zelt überzeugt IMAATU das Publikum mit ihrer Frühjahr/Sommer 22’ Kollektion „TWIN FLAME“.

Besonders an der Kollektion ist laut Designerin die unübliche Verwendung bestimmter Materialien. So wird aus Leinen und Bambus statt einer gemütlichen Shorts beispielsweise ein vielseitig einsetzbares Shiftkleid.

Nach der Präsentation einiger alltagstauglicher Looks folgen bodenlange, weich fließende Kleider in kräftigem Magenta und unschuldigem Weiß. Sichtlich beeindruckt von der Eleganz der Designs, sind einige begeisterte Zurufe aus dem Publikum zu hören. Neben den Kleidern werden gegen Ende der Show auch einige Röcke, die durch ihren raffinierten Schnitt beinahe schwerelos wirken, präsentiert.

 

Model IMAATU

© Stefan J. Wolf

IMAATU Kleid

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

© Magdalena Krainer

© Stefan J. Wolf

Titelbild: Stefan J. Wolf

PREV

MADONNA Beauty Day: Ein Tag im Zeichen der Schönheit

NEXT

CALLISTI: FASHION MODE FORWARD

Sorry, the comment form is closed at this time.

Cookie Consent with Real Cookie Banner