HELGA BECK

HELGA BECK

LABELTEXT

Das Mutter-Tochter Label HELGA BECK schafft gegenwärtigen, modernen Schmuck aus Gold und Silber, dem ein Wechselspiel von Rauheit und Eleganz innewohnt. Zur Inspiration dienen geometrische Formen, doch darf auch Asymmetrie eine Rolle spielen. Die Vorliebe zu patinierten und geätzten Oberfächen bringt einmalige Muster und Strukturen im Schmuck hervor.

Alle Schmuckstücke von HELGA BECK sind von Hand gefertigt und Einzelstücke. Auch die faire Gewinnung von Edelmetallen ist uns ein wichtiges Anliegen, weswegen wir diese ausschließlich von der österreichischen Scheideanstalt Ögussa beziehen. Drei Punkte muss jedes Schmuckstück erfüllen, es muss einzigartig, nachhaltig und leistbar sein.

TEXT ZU UNS

HELGA BECK besteht aus dem Mutter-Tochter Team Helga und Victoria. Als gelernte Goldschmiedin und freischaffende Künstlerin mit einer großen Vorliebe zur Arbeit mit Edelmetallen, entschloss sich Helga 2013 ihr eigenes Schmucklabel zu gründen. Etwas später, nach dem Abschluss des Studiums der Theater-. Film- und Medienwissenschaft, stieß auch Victoria zum Label hinzu. Während Handwerks- und Pressearbeit auf Mutter und Tochter aufgeteilt sind, wird das Schmuckdesign zusammen erarbeitet, wodurch eine Symbiose und Ergänzung unterschiedlicher Herangehensweisen entsteht.

 

LABEL TEXT

The mother-daughter label HELGA BECK creates contemporary, modern jewellery made of gold and silver, with an inherent interplay of roughness and elegance. Geometric shapes serve as inspiration, but asymmetry may also play a role. The preference for patinated and etched surfaces creates unique patterns and structures in jewellery.

All HELGA BECK jewellery is handmade and unique. The fair extraction of precious metals is also an important concern for us, which is why we purchase them exclusively from the Austrian refinery Ögussa. Each piece of jewellery must fulfil three points: it must be unique, sustainable and affordable.

TEXT ABOUT US

HELGA BECK consists of the mother-daughter Team Helga and Victoria. As a trained goldsmith and freelance artist with a great preference for working with precious metals, Helga decided to found her own jewelry label in 2013. A little later, after finishing her studies of the theatre-. Film and Media Studies, Victoria also joined the label. While handicraft and press work is divided between mother and daughter, the jewellery design is developed together, creating a symbiosis and complementation of different approaches.

 

Picture Credit © Peter Grillmair

 

 

helgabeck.com

info@helgabeck.com

 

Instagram @helgabeckjewelry

 

Hernalser Hauptstraße 164

1170 Vienna

Austria

Illustration by: viennafashionweek

Category:

2020, Shopping

Tags:

Exhibition, Helga Beck

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close