ordinary disorder / Collected Theories

MQVFW19.departure.Studio

ordinary disorder / Collected Theories

Im Rahmen von departure Studio werden an die beiden Wiener Modelabels “ordinary disorder” und “Collected Theories” Standplätze im B2B Order-Showroom* vergeben, um sie gezielt bei ihren Vertriebsmaßnahmen zu unterstützen.

Außerdem werden beide Labels im Oktober 2019 im “NOT ANOTHER CONCEPT STORE” in den Ringstraßen-Galerien zu erwerben sein.

 

Das Label “ordinary disorder” entwickelt nachhaltig und fair in Europa produzierte Kleidung in Kleinserien. Inspiriert vom urbanen Treiben und Alltagsleben entstehen Streetwear-Basic- und Smart-Casual-Modelle für Männer, die ökologisch und nachhaltig handeln möchten. Und das mit Stil. Zeitloses reduziertes Design wird durch sorgfältig ausgewählte Stoffe, Prints und Bio-Materialen außergewöhnlich unterstützt. Gewohnte liebgewonnene Formen werden von raffinierten Details durchbrochen. Faire Mode, die sich vom ersten Anblick spürbar unterscheidet.

 

Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt das Label ordinary disorder mit einem Standplatz im B2B-Showroom.

 

 

“Collected Theories” – unter diesem Namen entwirft die österreichische Künstlerin Veresa Eybl Schmuckstücke und Objekte. Aufgewachsen mit remix culture und sampling, lässt sich die ausgebildete Astronomin von der Formensprache klassischer Juwelen ebenso inspirieren wie von Science-Fiction, antiker Architektur und moderner Kunst. Vielfältige Einflüsse verschmelzen in ihren Kollektionen zu einem einzigartigen Kosmos. Die gender-neutrale Permanent Collection wird durch Capsule Collections ergänzt und ist als Gegenentwurf zum Diktat der Fast Fashion dauerhaft erhältlich. Die Stücke werden einzeln oder in Kleinserien im Wiener Studio und mithilfe lokaler Handwerksbetriebe nachhaltig und ressourcenschonend gefertigt.

 

Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt das Label Collected Theories mit einem Standplatz im B2B-Showroom.

 

 

links:

ordinary disorder © Sabrina Saltori

rechts:

Collected Theories © Veresa Eybl

 

MQVFW19.ordinary.disorder.©Sabrina.Saltori

MQVFW19.ordinary.disorder.©Sabrina.Saltori

 

MQVFW19.Collected.Theories.©Veresa.Eybl

MQVFW19.Collected.Theories.©Veresa.Eybl

 

 

Nicht nur Modeschaffende werden von der Wirtschaftsagentur Wien mitgetragen. Mit Content Vienna unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien seit 2009 Medien- und Kreativschaffende bei der Gestaltung digitaler Welten.

Call for Projects: Mit Content Vienna vergibt die Wirtschaftsagentur Wien fünf mal 10.000 Euro Produktionsunterstützung an kreative digitale Projekte. Gesucht werden in Entwicklung befindliche Projekte aus allen Bereichen digitaler Gestaltung: von Augmented & Virtual Reality, über Games und Animation bis zu Anwendungen für Web und Mobile. Darüber hinaus werden Boni für von Frauen geleitete Projekte und ein Sonderpreis zum Thema Künstliche Intelligenz vergeben. Jetzt einreichen bis 24. September!

https://wirtschaftsagentur.at/kreativwirtschaft/wettbewerbe/content-vienna/

 

*11.-13. September / Invitation only!

PREV

ZAUBERHAFT ROMANTISCH

NEXT

THAI FASHION NIGHT

WRITTEN BY:

Vienna Fashion Week at the MuseumsQuartier, the Highlight for Designers and Fashionistas.

Sorry, the comment form is closed at this time.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close