Accessoires

Accessoires MQVFW.20

Accessoires

Der Begriff Accessoire stammt ursprünglich aus dem französischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt ‘Zubehör’. Für ein Styling sind die richtigen Accessoires unverzichtbar und machen das Outfit erst dann perfekt.

 

 

un_wearable by güzin:

 

un_wearable by güzin, das spannende, neue Designer-Schmucklabel aus der europäischen Metropole und Kulturstadt Wien, wurde 2016 von der Designerin Güzin Deveci-Gröhs gegründet. Schmuck ist für Güzin das Kommunikationsmittel einer neuen Welt. Am Aufbrechen von Klischees interessiert, stellt sie sich die Frage: Kann das Untragbare tragbar werden? Und tatsächlich spiegeln all ihre Kreationen, die in traditioneller Handwerkstechnik mit sorgfältig ausgewählten, ungewöhnlichen Materialien hergestellt werden, dieses Ethos wider. Die perfekt aufeinander abgestimmte und innovative Verschmelzung kultureller Einflüsse mit moderner 3D-Drucktechnologie bringt Schmuckstücke hervor, die ein auffälliges, farbenfrohes Statement darstellen, und dennoch verspielt und schwerelos wirken.

 

 

HELGA BECK:

 

Das Mutter-Tochter Label HELGA BECK schafft gegenwärtigen, modernen Schmuck aus Gold und Silber, dem  ein  Wechselspiel  von  Rauheit  und  Eleganz  innewohnt.  Zur  Inspiration  dienen  geometrische  Formen, doch darf auch Asymmetrie eine Rolle spielen. Die Vorliebe zu patinierten und geätzten Oberfächen bringt einmalige Muster und Strukturen im Schmuck hervor. Alle Schmuckstücke von HELGA BECK sind von Hand gefertigt und Einzelstücke. Auch die faire Gewinnung von Edelmetallen ist uns ein wichtiges Anliegen, weswegen wir diese ausschließlich von der österreichischen Scheideanstalt Ögussa beziehen.  Drei  Punkte  muss  jedes  Schmuckstück  erfüllen,  es  muss  einzigartig, nachhaltig und leistbar sein. HELGA BECK besteht aus dem Mutter-Tochter Team Helga und Victoria. Als gelernte Goldschmiedin und freischaffende Künstlerin mit einer großen Vorliebe zur Arbeit mit Edelmetallen, entschloss sich Helga 2013 ihr  eigenes  Schmucklabel  zu  gründen.  Etwas  später,  nach  dem  Abschluss  des  Studiums  der  Theater-.  Film- und  Medienwissenschaft,  stieß  auch  Victoria  zum  Label  hinzu. Während  Handwerks-  und  Pressearbeit  auf Mutter und Tochter aufgeteilt sind, wird das Schmuckdesign zusammen erarbeitet, wodurch eine Symbiose und Ergänzung unterschiedlicher Herangehensweisen entsteht.

 

 

Feine Hüte Berlin:

 

Aus der Idee nachhaltige Materialien zu verwenden, entsprang 2011 das Label Feine Hüte Berlin. Aus Kaffeesäcken und Stoffresten wurden Schiebermützen geschneidert, die schnell das Markenzeichen des jungen Labels wurden. Heute gestalten wir zusätzlich halbhohe Zylinder, Melonen, Fedoras und Kappen in saisonal wechselnder Kollektion mit immer neuen Designs aus ständig variierenden Materialien, die ausschließlich aus Europa stammen und hier produziert werden. Das ist eine bewusste Entscheidung für gute Qualität. Seit Jahren arbeiten wir mit handverlesenen und alteingesessenen Hutmanufakturen von Polen bis Bella Italia zusammen, die unsere Designs handwerklich perfekt umsetzen und qualitativ hochwertig fertigen.

 

 

JALA KORSAR:

 

Das im Jahre 2016 gegründete Label JALA KORSAR steht für Damen & Herrenschmuck der langlebig, zeitlos und unkompliziert ist. Die Modelle sind inspiriert vom Leben und vom Reisen und ausgestattet mit der Kraft der Steine. Die handgefertigten Kreationen bestehen aus natürlichen, handverlesenen Halbedelsteinen und Edelsteinen, kombiniert mit 925er & 950er Silber-Elementen. Jeder einzelne Schritt von der Auswahl der Rohware bis zur Fertigung wird mit liebevoller Hingabe erledigt, um am Ende ein besonderes und hochwertiges Produkt für den täglichen Gebrauch zu erschaffen.

 

 

“sma.p” –  smart pieces:

 

“sma.p” –  smart pieces by petra roth,  sind “kleine Teilchen”, die von der Grazer Architektin Petra Roth, der Tochter des Schriftstellers Gerhard Roth entworfen und mittels eines speziellen Computerprogramms gezeichnet werden. Anschließend werden diese Entwürfe aus Acrylglasplatten gelasert und “handmade” zu Schmuckstücken – insbesondere zu Ohrringen –  zusammen gebaut. Das Material ist sehr leicht und erlaubt eine Unmenge an Farbgestaltungen. Die Stückzahlen sind sehr gering, viele Teile sind Unikate. 2018 wurde das Schmucklabel gegründet, im Februar 2020 wurde vom ORF ein Film über diese Arbeit gedreht und ausgestrahlt. Unter anderem konnte für das Leopold Museum konnte 2019/20 eine eigene Serie entworfen werden.

 

PREV

Art in Fashion

NEXT

CASUAL & SUSTAINABLE

WRITTEN BY:

Vienna Fashion Week at the MuseumsQuartier, the Highlight for Designers and Fashionistas.

Sorry, the comment form is closed at this time.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close