2069: Zeitlose Extravaganz

2069 Backstage

2069: Zeitlose Extravaganz

Die Show von Fred Kobayashi und seinem Label 2069 überzeugt auch bei der diesjährigen MQ VIENNA FASHION WEEK mit experimentellen Stücken, besonderen Schnittmustern und einer gewohnt auffallenden Präsentation. 

Nachdem auch die letzten Besucher über die am Laufsteg verteilten Tischtennisbälle gestolpert waren und ihre Plätze eingenommen hatten, ist alles bereit für die Show des Labels 2069. In dem noch dunklen Zelt herrscht eine beinahe beängstigende Stimmung. Untermalt von Naturgeräuschen beginnt die Fashionshow mit einem kurzen Imagefilm.

Kurz darauf zeigen sich ungewohnt langsam schreitend die ersten Models. Sie präsentieren, ähnlich wie in den Vorjahren, extravagante, zeitlose Stücke des Wiener Labels. Auch das Markenzeichen des Designers – Materialmorphing – kommt bei der diesjährigen Show zur Geltung. 

So sieht man neben Krägen,Taschen und Oberteilen aus Plastikschläuchen auch mit Bällen gefüllte Strumpfhosen. Beeindruckend ist darüber hinaus auch der Kopfschmuck einiger Models – eine aus Haaren geformte Kugel, die den gesamten Kopf umhüllt. Gekonnt setzt der Designer durch dieses und ähnliche Elemente die, ansich weniger auffälligen, Stücke gekonnt in Szene. Farblich wechseln die handgefertigten Designerstücke in diesem Jahr zwischen Schwarz und Weiß und intensivem Orange oder Violett.

© Corinna Stabrawa

© Corinna Stabrava

© Corinna Stabrawa

Designer

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

© Stefan J. Wolf

Titelbild: Corinna Stabrawa

PREV

CALLISTI: FASHION MODE FORWARD

NEXT

THAI FASHION NIGHT: SUSTAINABLE IS FASHIONABLE

Sorry, the comment form is closed at this time.